DIE HOFKÖCHE UND DER VC WIESBADEN – KOCHEN AUF BUNDESLIGA-SPITZENNIVEAU

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp
Share on google

Auf Einladung des Wiesbadener Caterer Die Hofköche durfte sich das Bundesligateam des Volleyballclub Wiesbaden als Gourmet-Küchenbrigade probieren.
„Kochen ist ein Mannschaftssport“, sagte Hofkoch Christoph Holderrieth, der seinen Kompagnon Marc Stöver seinerzeit beim Volleyball spielen kennen gelernt hatte, in seinen einleitenden Worten.
„Wenn ihr die Hölle in der Küche überstanden habt, kann euch kein Gegner mehr Angst machen.“
Unter Anleitung von Küchenchef Marc Stöver zauberte die internationale Truppe aus amerikanischen, brasilianischen, slowakischen montenegrinischen und deutschen Spielerinnen ein Buffet der Extraklasse.
Zum Essen, das die Mädels stolz präsentierten, waren dann auch Sportdirektorin Nicole Fetting und Geschäftsführer Günter Higelin geladen.
Die Tafel im derzeit von den Hofköchen betriebenen Gastspielrestaurant in der Kleinen Schwalbacher Strasse wurde von den Trainern Andi Vollmer und Christian Sossenheimer festlich eingedeckt.
Wie erfolgreich diese teambildende Maßnahme war, zeigte sich schon im darauf folgenden Spiel: Bei Tabellenführer Schweriner SC gewann der VCW in einem packenden Spiel und übernahm selbst die Tabellenführung der Bundesliga.
Sensationell für alle anderen, wir sagten schon vorher: Der Weg zum Erfolg führt durch unsere Küche!

Weitere News